Lebendtierversand ab 19 Euro, Öffnungszeiten: Mo-Di: 9:00-18:30, Mi: geschlossen Do-Fr: 9:00-18:30 Sa: 9:00-15:00 WhatsApp 01733820619

Vertrauen ist gut - Kontrolle notwendig - Salzgehalt falsch ermittelt

Der Salzgeahlt im Meerwasser

Der Salzgehalt in unseren Riffaquarien ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg. Leider wird dieser Messwert oftmals stiefmütterlich und wenig kontrolliert obwohl die Fehlerhäufigkeit auffallend ist.

in der Regel stellen wir den Salzgehalt auf 35ppt ein. das entspricht 35 Gramm Salz (kein Kochsalz) auf einen Liter Osmosewasser bei 25 Grad. Für das einstellen des Salzgehaltes empfehlen wir ATI Absolut Ocean ein flüssiges Salzkonzentrat.

Wie können wir den Salzgehalt ermitteln.

  1. Aräometer. Das Aräometer ermittelt aufgrund der Dichte des verdrängten Wassers den Salzgehalt. Der Einsatz ist häufig und auch präzise genung für unsere Messwerttabelle. Zu beachten ist das die Dichte stark von der Temperatur abhängig ist und die Aräometer für den Einsatz bei 25 Grad Celsius bestimmt sind. Also immer die Temperatur auf 25 Grad einstellen und dann messen! da das Gewicht entscheidend ist für die Anzeige darf das Aräometer nicht im Filterbecken mitschwimmen. durch Aufwuchs und Beläge ändert sich das Gewicht und die Anzeige verfälscht.

  2. Das Refrakormeter misst den Salzgehalt durch die Lichtbrechung bei unterschiedlichen Salzghalten. Um ein exaktes Ergebniss zu erzielen muss vor jeder Messung as Refraktometer abgelichen werden. Dazu gibt es Referenzflüssigkeiten um den Messwert genau auf z.B. 35 ppt einzustellen. Aus persönlicher Erfahrung muss ich darauf hinweisen das es auch bei den Referenzflüssigkeiten unterschiede gibt. Vertrauen Sie nur auf Qualitätsprodukte und keine Abfüllungen.
  3. Sehr bequem sind Leitwertsonden an Aquariencomputern. Hier wird die Salzdichte über die Stromleitfähigkeit bestimmt. Die Messung ist nur gültig wenn die Leitwertsonde regelmäßig mit Refernzlösungen abgestimmt wird. Aufwuchs, mangelnde Strömung an der Sonde führen zu falschen Ergebnissen. Der Leitwert wird in ms/cm angegeben und sollte bei 53ms/cm bei 25 Grad Celsius liegen.

Warum ist die Kontrolle so wichtig.

Alle Messwerte und Mengenangaben von Spurenelementen, Metallen für die Versorgung farbiger Korallen, SPS LPS Weichkorallen beziehen sich auf einen Salzgehalt von 35ppt.

Wie kann der Salzgehalt schwanken wenn doch nur salzloses Wasser verdunstet. Der Austrag von Salz geschieht in der Regel durch den Abschäumer und den Wasserwechsel wenn mehr Salzwasser entnommen als nachgefüllt wurde. Die fehlende Menge wird durch Osmosewasser ausgeglichen. Die Folge der Salzgehalt sinkt.

Ebenso sollte ein stark schwankender Salzgehalt im Riffaquarium vermieden werden. Mittlere Aquarien haben oftmals eine Verdunstungmenge von 10 - 20 Liter pro Tag. Hilfreich sind hier ATO automatische Nachfüllanlagen mit einem Reservoir an Osmosewasser.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal €0,00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods